Elektronisches Rauchen




E-Raucher
Erfahren Sie mehr über das elektrische Rauchen und elektrische Raucher.
E-Zigarette
Erfahren Sie mehr über die elektrische Zigarette und Ihre Funktionsweise.
E-Shop
Günstig qualitative E-Zigaretten, E-Liquid und Zubehör kaufen.

Produkte

Elektronische Nachfüllflüssigkeit

Die elektronische Zigarette erzeugt einen Wasserdampf anstatt des Qualms, der beim verglühen des Tabaks entsteht. Dieser Wasserdampf setzt natürlich voraus das etwas zum Verdampfen da ist. Das ist das sogenannte E-Liquid.
Es ist in einem Depot enthalten, das sich am Ende der elektronischen Zigarette befindet. Im Depot befindet sich ein Flies das die Flüssigkeit aufsaugt und das Auslaufen des E-Liquid verhindert.

Zu kaufen gibt es entweder vorgefüllte Depots (die Hülle mit dem Fließ, welches bereits mit E-Liquid gefüllt ist) oder auch Nachfüllflüssigkeit in kleinen Flaschen, mit dem Sie das Depot selbst nachfüllen können. Ein Depot lässt sich ca. 4-5 mal Nachfüllen, bevor das Fließ seine Saugkraft verliert nicht mehr benutzbar ist. Die meisten Shops bieten aber auch leere Depots (extra für Selbst-Nachfüller) an.

Beim E-Liquid wird oft davon gesprochen das es sich um ein Wasser, Nikotin und Aroma Gemisch handelt. Das ist eine vereinfachte Beschreibung. Das E-Liquid besteht aus wesentlich mehr Bestandteilen.

  • Wasser - Um das E-Liquid flüssig zu machen.
  • Propylenglycol - Zum erzeugen des Dampfes.
  • Glycerin - Lässt den Dampf länger zusammen halten.
  • Benzylalkohol - Zusatzstoff für die Aromen.
  • Nikotin - Der eigentliche Suchtstoff Nikotin. Es gibt die Liquids mit unterschiedlichen Nikotindosierungen und auch ganz ohne.
  • Aromastoffe - Damit das Liquid - und später der Dampf - auch nach etwas schmeckt, gibt es unzählige aromatische Varianten.

Zieht der E-Raucher nun an der E-Zigarette, so aktiviert sich der Verdampfer und verdampft einen kleinen Teil des E-Liquids. Viele Modelle sind so entwickelt das der Verdampfer ein wenig in das Depot rein ragt, um so die Flüssigkeit aufnehmen und verdampfen zu können.
Dieser Vorgang geschieht in einem Bruchteil einer Sekunde. Sonst müsste der E-Raucher ja lange ziehen bevor etwas kommt. Das wäre ein gutes Lungentraining, aber schlecht für den Spaß und Genuss.

Die Bestandteile des E-Liquids sind so optimiert und ausgewählt das ein Maximum an Echtheit - gegenüber dem Tabakqualm - entsteht. Würde man nur Wasser verdampfen, so würde der Dampf sehr schnell verfliegen und auch nicht so wirklich nach Qualm aussehen. Denken Sie nur an einen Topf mit kochendem Wasser. Der Dampf hat nicht wirklich etwas mit Tabakqualm zu tun. Deswegen wird dem Wasser noch Propylenglycol und Glycerin zugesetzt. Beides wird auch in Nebenmaschinen verwendet und erzeugt einen schönen Dampf.

Das Nikotin darf natürlich auch nicht fehlen. Denn darum geht es ja bei der E-Zigarette. Das Nervengift Nikotin ist der Hauptsuchtstoff beim Zigaretten rauchen. Durch das Nikotin im E-Liquid wird die Nikotinsucht des Ex-Rauchers weiterhin befriedigt. Je nach Anbieter gibt es die Liquids in unterschiedlichen Nikotindosierungen, wie es auch Zigaretten in unterschiedlichen Stärken gibt. Stark, Mittel, Leicht und ganz ohne Nikotin.
Anmerkung: Nichtraucher sollten nicht überlegen elektronisch zu Rauchen und das Liquid mit ohne Nikotin nehmen. Für Raucher kann die E-Zigarette eine Lösung für das aufhören sein. Für Nichtraucher kann es der Einstieg zum richtigen Rauchen werden. Deswegen bitte gar nicht erst darüber nachdenken!

Und damit der Dampf auch nach etwas schmeckt gibt es die E-Liquids in vielen verschiedenen Aromen. Ohne das Aroma wäre der Dampf recht Pfad und würde keinen Spaß machen.
Daher gibt es mittlerweile Aromas in allen nur erdenklichen Geschmacksrichtungen. Von Tabakgeschmack über fruchtige Geschmäcker (z.B. Apfel, Pfirsich, etc.) bis hin zu Getränken (z.B. Red Bull, Tee, Alkoholischen Getränken, Kaffee, etc.). Schauen Sie einfach selbst in den E-Shops.
Das ist ein weiterer guter Vorteil der E-Zigaretten und den E-Liquids. Sie können den Geschmack selbst bestimmen.

Noch eine Anmerkung am Schluss. Versuchen Sie ihre Nachfüllflüssigkeiten immer beim Hersteller zu kaufen bei dem Sie auch das Gerät selbst gekauft haben. Es gibt Unterschiede zwischen den Herstellern was Geräte und die E-Liquids anbelangt. Manche sind dünnflüssiger und manche dickflüssiger. Es kann unter Umständen zu Schäden am Gerät führen, wenn eine falsche Flüssigkeit benutzt wird.
Vom selbstherstellen von Nachfüllflüssigkeiten raten wir gänzlich ab! Dies kann nicht nur zu Schäden an der elektronischen Zigarette, sondern auch zu Schäden an ihrer Gesundheit führen!